Erzbistum Paderborn eröffnet Lernplattform auf Basis von WebWeaver® Education

Grünes Licht für das neue E-Learning im Erzbistum Paderborn: Generalvikar Alfons Hardt hat am vergangenen Donnerstag den Startknopf für ein neues E-Learning-Portal für das Erzbistum Paderborn gedrückt.

Köln, 06.08.2012: Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) im Erzbistum Paderborn richtet sich mit dem neuen Angebot zunächst vor allem an Personen, die in Verwaltungen oder Gremien der neuen Pastoralen Räume tätig sind: Pastoralverbundsleiter, Kirchenvorstände oder Mitarbeitende im Pfarrsekretariat.

WebWeaver® Education bietet die ideale Basis für die Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsportalen. Mit einer schlanken und auch für nicht sehr interneterfahrene Zielgruppen leicht zu bedienenden Oberfläche bietet die Lernplattform alle Online-Werkzeuge, die für die Umsetzung von internetbasierten Kursen oder auch Blended-Learning-Szenarien nötig sind: Von interaktiven Lernmodulen über Foren und Dateiablagen bis hin zu einem integrierten Webkonferenzsystem, das Veranstaltungen in Echtzeit ermöglicht. "Wir freuen uns, dass im wachsenden Maß auch kirchliche Institutionen digitale Medien nutzen, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihren Schulen sowie der interessierten Öffentlichkeit zielgruppengerechte, moderne und effiziente Angebote für die Bildung zu machen", meint Werner Grafenhain, Geschäftsführer von DigiOnline GmbH. "Mit WebWeaver® Education steht eine hoch anpassbare und kostengünstige technische Infrastruktur für das webbasierte Lernen zur Verfügung, bei der Lizenz, gewünschte Anpassungen in Layout und Funktionen sowie technischer Betrieb aus einer Hand kommen und für einen reibungslosen Projektablauf sorgen. So können sich unsere Kunden voll und ganz auf die inhaltliche Ausgestaltung ihrer Lernangebote konzentrieren", ergänzt Grafenhain.

E-Learning, also das Lernen im virtuellen Raum, hat für die Lernenden nicht nur den Vorteil der örtlichen und zeitlichen Flexibilität: Es spart zudem Zeit und Kosten, es unterstützt individuelle Lerngeschwindigkeit und Lernzeiten und fördert darüber hinaus auch den Austausch mit anderen Teilnehmenden. Die neue Lernplattform, die die KEFB im Erzbistum Paderborn jetzt anbietet, macht dies möglich.

Die ersten beiden Kurse – "Perspektive 2014: Mögliche Rechtsformen der neuen Pastoralen Räume" und "Die Aufgaben des Kirchenvorstands" – starten bereits im September. Darüber hinaus können die Lernenden sich in diesem Jahr via E-Learning noch mit "Baumaßnahmen und ihrer Förderung in der Kirchengemeinde" oder dem Themenbereich "Jahresrechnung & Haushaltsplanung" auseinandersetzen.

Weitere Informationen